Idaho-DLC ist da, Update 1.38 auch und #CruisingIdaho Event

Mit dem Veröffentlichen dieses Blogeintrags um 18:00 deutscher Zeit ist der Idaho-DLC erschienen und kann über die Steam-Plattform zum Preis von 11,99 Euro erworben werden. Wenn Ihr schon andere DLCs habt oder mehrere zusammen erwerben wollt, schaut zudem mal in das Pacific Northwest Bundle, mit dem Ihr noch ein wenig sparen könnt.

Der mittlerweile achte Bundesstaat umfasst 11 Städte und mehr als 3.000 Meilen neuer Straßen. Dazu gibt es staatspezifische Firmenhöfe und Truck Stops wie auch die neuen Panorama-Spots, mit denen Ihr ein wenig als Touri in Idaho unterwegs sein könnt.

Idaho
Idaho

Als Vorbereitung für den DLC gibt es auch die Version 1.38, die zusätzlich diverse Kartenüberarbeitungen umfasst, wie in Las Vegas oder El Centro, neue Grafikeffekte wie auch einige Überarbeitungen in Sachen Farbauswahl in der Werkstatt oder Design des Route Advisors (hier gibt es alle Infos zur Version 1.38).

Überarbeiteter Route Advisor
Verbesserte Farbauswahl

Im Rahmen des Idaho-DLC gibt es auch ein World of Trucks-Event: Im Rahmen von #CruisingIdaho ist es dieses Mal nicht die Aufgabe, eine Brücke fertigzustellen oder eine Baustelle zu räumen. Bei dem Event habt Ihr ganz entspannt die Möglichkeit, den neuen Bundesstaat zu erkunden. Auch hier gibt es ein persönliches Ziel, in dem es darum geht alle 11 Städte des Staates zu erkunden und Aufträge von oder nach in die jeweilige Stadt durchzuführen. Die einzige Zusatzbeschränkung ist, dass diese Aufträge eine minimale Länge von 100 Meilen (161 km) haben.

Das Community-Ziel umfasst eine Gesamt-Auftragslänge von 30 Millionen Meilen (48.280.320 km), es ist aber aktuell geplant, dass das Event länger als bis zum Erreichen des Community-Ziels bestehen bleibt, sodass alle in Ruhe die Möglichkeit haben, den neuen DLC zu erkunden.

#CruisingIdaho
#CruisingIdaho

Für das persönliche Ziel besteht die Belohnung aus einer Appaloosa-Lackierung für Euren Truck, als Community-Ziel gibt es einen Wanderfalken als Aufhänger für Euren Innenraum.

12 Kommentare

  1. Super DLC!
    Vor allem die neuen Panorama-Spots find ich eine tolle Sache. Die Welt in ATS ist einerseits zu klein um alles im Detail darzustellen, andererseits wird versucht, so viele Details wie möglich einzubauen. Leider wird dann mit 55mph nur drann vorbei gefahren ohne diese zu merken oder zu betrachten. Mit den Spots lassen sich die Details viel besser betrachten wodurch auch ersichtlicher wird, welche Bemühung und Aufwand SCS dahinter setzt.
    Eins ist auch klar, wären die ganzen kleinen Details, die wir beim vorbeifahren gar nicht wirklich wahrnehmen, nicht vorhanden, dann wäre es ein nur ödes, langweiliges, einseitiges und unsinnvolles umherfahren, aber so macht es (mir) immer Spaß!
    Weiter so!!

  2. Danke für das Feedback, insbesondere zu den Panorama-Spots. Da ist je nach dem, wie es ankommt auch noch eine Erweiterung geplant, zum Beispiel mit einer tatsächlichen Beschreibung von dem, was man da gerade sieht. Ich persönlich würde ja eine Erzählerstimme bevorzugen, aber ich schätze, das wird mit dem Synchronisieren ein großer Aufwand.

  3. Hi zusammen,

    ich unterschreibt das mal von truckerlink.
    Panorama-Spots mit Sprachausgabe..super Idee Sebatian 🙂
    Super finde ich es auch dass noch auf den „alten“ Maps was gemacht wird zB neue Umleitungen usw was mich damit zu meiner Frage führt, ich hatte die Weltkarte schon auf 100% da ja nun neue Umleitungen zugefügt wurden ist das ja hinfällig was kein Problem ist aber…die suche nach der Nadel im Heuhaufen (Map wider auf 99,99% ist bissel nervig, meine frage nun, wäre es möglich die Erkundeten Straßen auf der Weltkarte (wird ja gelbt dagestellt) und Icons da sie die Straßen auch überlappen auszublenden das man nur noch die nicht Erkundeten Straßen sehen kann?

    ..und macht weiter so SCS Klasse Arbeit was Ihr macht!!

    Gruß

  4. @Sebastian
    Nun, da SCS jetzt FMOD nutzt ist das mit der Syncronisation, auch in mehreren Sprachen, gar nicht mehr so schwer. Ich selbst arbeite mit FMOD und arbeite da mehrsprachig. Da gibt es in FMOD selbst gute Lösungen, die es ermöglichen sehr einfach ein Sprachevent einzubauen, was wiederrum mit der Spracheinstellung des Spiels die Sprache anpasst.
    Klar, man muss die Texte aufnehmen, aber das ist jetzt für SCS nicht so aufwändig. Ich meine, die machen ja schon ziemlich aufwändige Livestreams etc.

  5. Hallo Sebastian,
    es wäre auf jeden Fall interessant, wenn es eine kurze Beschreibung, zumindest der Name/Bezeichnung, zu den gezeigten Landschaften, Gebäuden und Skulpturen gibt. Wenn was interessiert, weitere Hintergrundinformationen lassen sich ja dann in Wikipedia oder so finden. Aber dazu muss der Name/Bezeichnung bekannt sein.
    Hab jetzt noch weitere Spots angeschaut, es macht richtig Spaß und ist ein wenig wie Urlaub. Es gibt einen Grund anzuhalten und eine Pause einzulegen um die Stadt / Landschaft zu genießen.

  6. Was genau muss ich denn bei diesem Event machen und was ist mit diesem Panorama spots gemeint bin neu in diesem Spiel habe das Euro Truck Simulator 2 angefangen aber mit der Lenkung kommt man überhaupt nicht klar der ruckelt mir viel zu stark bei hoher Geschwindigkeit wäre sehr nett einem Anfänger wenig zu helfen
    Danke

  7. Wie will man denn 30 Millionen Kilometer erreichen das ist doch unrealistisch um einen Preis zu bekommen

  8. Ich habe leider ein Problem mit dem Mack Truck. Der Linke Aussenspiegel wird nicht angezeigt, ich muss nach jeder Veränderung (Speichern, an oder ab hängen des Aufliegers, starten des Spiels, Tanken) mit der F4 Taste Spiegel wieder anzeigen lassen und mit ESC dann abbrechen. Dies passiert nur beim Mack Truck. Wäre für Hilfe dankbar.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.