Gamescom 2015: Interview mit Pavel Sebor zum ATS

Auf der Gamescom waren dieses Jahr auch die Entwickler vor Ort und der American Truck Simulator anspielbar. Darüber hinaus hatte Ansgar von nordrheintv ein Interview mit Pavel Sebor, dem CEO von SCS Software, geführt und ihn darin zu einigen Dingen rund um den American Truck Simulator gefragt. Das Interview gibt es im folgenden Video auf Englisch zu sehen, darunter befindet sich meine deutsche Übersetzung, die bis auf die Thematik der Wiegestationen vollständig ist 😉

https://www.youtube.com/watch?v=slMxbATDHCA

Frage: Ist der American Truck Simulator ein komplett neues Spiel oder einfach nur eine Kopie des Euro Truck Simulator 2 in neuer Umgebung?
Antwort: Eine Mischung aus beidem. Um ehrlich zu sein, das Gameplay ist vom ETS2 übernommen, während die Inhalte, wie Vegetationen, 3D-Modelle, alle neu erstellt wurden.

Frage: Welche neuen Features wird es im Spiel geben?
Antwort: Im Vergleich zum ETS2, wie er vor zwei Jahren erschienen ist, bekommen die Spieler alles, was in der Zeit seitdem in den ETS2 integriert wurde. Beide Spiele werden parallel auf dem gleichen Stand gehalten und weiterentwickelt, sodass neue Features (wie ein neues Navi) im ETS2 auch den Weg in den ATS finden werden. Zum Release des ATS wird es die gleichen Features geben, wie zu dem Zeitpunkt im ETS2.

(…)

Frage: Für den ETS2 wurde von der Community ein Multiplayer entwickelt. Ist irgendwas in der Art im ATS zum Releasezeitpunkt enthalten oder unterstützt SCS die Entwickler?
Antwort: Wir selbst haben die Ambitionen und Pläne, einen vernünftigen Multiplayer-Support in der künftigen Entwicklung unserer Spiele zu haben. Wir haben ein kleines Team an Entwicklern, die im Rahmen des World of Trucks-Portals daran arbeiten, Multiplayer-Features in das Spiel zu integrieren. Neben dem einfachen Fahren zusammen soll es auch langfristige Funktionen geben, die daraus zusätzlich zum Singleplayer ein Massive-Multiplayer-Spiel machen. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wird es im Spiel aber keine dieser Features geben.
Wir erwarten, dass die Mod-Entwickler zum ATS etwas parat haben werden, da sie sehr aktiv sind, von uns [SCS Software] wird es zu Beginn noch keine solche Funktion geben.

Frage: Welche Staaten und Länder sind im American Truck Simulator vorhanden?
Antwort: Die Entwicklung des ATS ist ein Langzeit-Projekt, weshalb wir mit Kalifornien anfangen, das „Starter-Pack“, wobei es sich hierbei nur um einen kleinen Teil des insgesamt geplanten Inhalts handelt. Danach gehen wir in Richtung Nevada und Arizona, aber der Weg in Richtung Ostküste wird Jahre dauern und die Spieler werden uns auf lange Zeit treu bleiben müssen, um mit uns zusammen diesen langen Weg zu gehen. Im Moment ist das Team für den ATS größer, wie es war, als der ETS2 erschienen ist, doch es ist immer noch nicht genug, da der Kontinent so riesig ist. Unsere Ambition ist es, den kompletten nordamerikanischen Kontinent abgedeckt zu haben, einschließlich Kanada und Mexiko, und ich weiß, dass unsere Spieler in Brasilien es toll finden würden, wenn wir uns auch Richtung Südamerika bewegen, aber das schaut dann eher aus, wie für Jahrzehnte als nur für Jahre. Wir müssen das Team in Zukunft erweitern und die Unterstützung von Seiten der Spieler aus wird uns das hoffentlich ermöglichen, aber es ist eben ein Langzeit-Projekt.

Frage: Und wenn es erweitert wird, dann mittels DLCs?
Antwort: Teile der Erweiterungen werden als DLC erscheinen, Teile werden als „Geschenke“ für die Spieler erscheinen, einige werden kostenpflichtig sein, in etwa so, wie wir das auch beim ETS2 handhaben. Wir hoffen, einen Weg zu finden, mit dem wir Inhalte öfter veröffentlichen können als einmal im Jahr, da die Spieler sonst immer ziemlich lange auf neue Staaten warten müssten, deshalb hoffen wir, das Map-Team im Laufe dieses und des kommenden Jahres zu vergrößern um öfter und schneller neue Inhalte bringen zu können.

Frage: Wird der ATS den Steam Workshop unterstützen?
Antwort: Wir haben vor kurzem einen neuen Mod-Manager eingeführt, mit dem die Spieler Mods einfacher verwenden und aktivieren können und diese Funktion wurde eingeführt mit dem Hintergedanken, in Zukunft auch den Steam Workshop nativ in das Spiel einbauen zu können.

Frage: Werden Spieler die Möglichkeit haben, ohne Steam zu spielen, oder wird das Pflicht?
Antwort: Das ist final noch nicht entschieden. In den vergangenen drei Jahren haben wir einige große Schritte in Richtung der Verwendung von Steam gemacht, der Skandinavien-DLC war zum Beispiel fast nur mittels Steam verwendbar, aber wir sind immer noch nicht sicher, ob wir uns auf Steam beschränken wollen oder auf uns nehmen wollen, die Nicht-Steam-Version zu pflegen, da dies mit einem großen Aufwand verbunden ist. Ich kann dazu leider noch keine finale Antwort geben, da dies noch nicht entschieden wurde.

Frage: Für den ETS2 ist ein Fernbus-DLC in Planung. Ist ähnliches auch für den ATS zu erwarten?
Antwort: In unserer Traumwelt hätten wir viele verschiedene Fahrzeuge, die viele verschiedene Rollen in dem vorhandenen Spieluniversum haben. Wir haben mit Bussen für den ETS2 vor über zwei Jahren angefangen, dann sind wir in einige Zeit- und Lizenzprobleme reingekommen. Im Moment haben wir immerhin eine Lizenz für den Bus-DLC gesichert, unser Ziel ist es, Busse separat als einzelne günstige DLCs zu veröffentlichen, logischerweise muss das Spiel im großen Rahmen geändert werden, um für das Fernbus-System gerüstet zu sein. Es gibt unterschiedliche UI-Bildschirme für unterschiedliche Fahrzeuge, da nicht alle bei allen Fahrzeugen Sinn machen. Es ist letztendlich mehr als einfach nur ein anderes Fahrzeug, mit dem man das gleiche Gameplay bestreitet. Für jedes Fahrzeug muss es ein angepasstes Gameplay geben und vieles davon wurde bereits in den privaten Versionen in das Spiel implementiert, die Busse werden mit Sicherheit irgendwann im ETS2 erscheinen und prinzipiell sollten wir auch in der Lage sein, das gleiche für den ATS zu erstellen und wir würden am liebsten auch nicht bei den Bussen aufhören, sondern einiges mehr machen, aber das ist wieder mehr ein Traum. Vor einigen Jahren zum Beispiel haben wir Material von einem Abschlepp-Truck aufgenommen, welcher beschädigte Fahrzeuge abschleppen kann, das wäre ein Beispiel, was wir machen könnten. Möglich wären auch Polizeifahrzeuge oder Krankenwagen, die man im gleichen Spieluniversum fahren könnte, aber das ist wieder mehr ein Tagtraum für uns, aber es wäre toll das zu haben, weil wir sehen, dass die Spieler das mögen würden, sie würden die umfangreiche Umgebung und Abwechslung mögen, in der man mehr machen könnte. Es ist jedoch so, dass für uns, wir sind aktuell mehr als 50 Leute im Unternehmen, es ist sehr schwer, bei den wichtigen Dingen am Ball zu bleiben, die wir machen müssen, ETS2, ATS, Trucks, Kartenerweiterungen, sodass wir weiter wachsen müssen, um diese Herausforderungen packen zu können.

Frage: Welche Lizenzen sind im ATS enthalten?
Antwort: Bisher haben wir eine finale Lizenz mit zwei Herstellern, Peterbilt und Kenworth, wir sind noch im Gespräch mit drei weiteren, aber es ist immer ein langer Prozess, weil Anwälte und Marketing-Abteilungen involviert sind. Ich erwarte, dass wir mit mindestens zwei, möglicherweise drei Lizenzen beim Release starten können und weitere im Laufe der Zeit hinzufügen können. Aus der Erfahrung mit dem ETS2 kann ich sagen, dass das gute ist, dass es nach der Veröffentlichung des Spiels mit nur wenigen Lizenzen es deutlich einfacher für uns war, mit Unternehmen zu sprechen, weil sie das fertige Produkt gesehen haben, die Vorteile, als Marke im Spiel enthalten zu sein, sodass wenn wir die finale Version des ATS veröffentlicht haben, es hoffentlich einfacher sein wird, Aufmerksamkeit von den anderen LKW-Herstellern zu bekommen.

Frage: Die finale Frage: Wann wird das Spiel erscheinen?
Antwort: Der offizielle Standpunkt von SCS Software dazu ist, dass wir im Moment nicht im Stande sind, ein offizielles Release-Datum bekannt zu geben. Unser deutscher Publishing-Partner astragon hat ein Datum hier bei ihren Materialien [unter anderem am Stand] genannt, welches jedoch nur eine Spekulation ihrerseits ist. Wir versuchen, dass Spiel immer noch dieses Jahr zu veröffentlichen, aber wir arbeiten nach dem Prinzip, dass wir das Spiel veröffentlichen, wenn wir das Gefühl haben, dass es fertig ist. Und wenn wir das Gefühl haben, dass es nicht fertig ist, dann warten wir und arbeiten daran weiter. Wir hoffen, es ist nicht zu weit weg von jetzt, aber ich kann hier gerade keine Versprechen machen.

5 Kommentare

  1. Zunächst einmal vielen Dank fürs übersetzen. Das klingt doch soweit schonmal ganz gut finde ich. Man merkt das eine gewisse Vision besteht, welche mit 50 Man natürlich eher schwer umzusetzen sein dürfte. Bus fahren etc? Hm, ich weiß nicht recht…, lasse mich aber natürlich gerne überraschen. Zur Not fährt man halt einfach weiter „nur“ Truck.

    Das lediglich „nur“ neue optische Inhalte kommen, ist zumindest diskussionswürdig, finde ich. Jedoch ist das Gameplay an sich ja recht gut, wieso also nicht übernehmen. Na mal schauen was uns da erwartet. Ich freue mich sehr auf das Spiel, und kann da gerne ein wenig läbger warten.

    Gruß, Trimi 🙂

  2. Zumindest denke ich mal, dass sich die US-Trucks andest fahren werden.. allein vom Wendekreis. 😀
    Somit fühlt es sich hoffentlich etwas anderst an.

  3. Auf jeden Fall erst mal danke fürs Übersetzen. Ich freue mich auf das Spiel und bin ehrlich gespannt wie sie das mit Steam umsetzen . Ich nutze Steam ja sehr gerne, also wäre es mir egal. Aber es gibt ja Leute die keine so gute Internetverbindung haben. Für die ist eine non Steamversion schon um einiges besser.

    Würde mich mal intressieren was sich beim ETS2 besser verkauft hat.

    Von den Updates zum ETS2 lasse ich mich überraschen. Auf jeden Fall werden alle DLC`s gekauft und angezockt. Man muss ja SCS Soft unterstüzen. Damit sie ihr Team auf vergrößern können 🙂

  4. Es wäre mega geil, wenn man den ETS und ATS verbinden würde. Das man z.B. zu einem Flughafen in Europa fährt und dann nach Amerika reisen könnte um mit seinem Truck Amerika zu bereisen und zu erkunden. Oder vielleicht mit einem PKW eine Dienstreise nach Amerika machen könnte um neue Verträge mit Firmen zu schleißen. Aber das ist wahrscheinlich nur ein Traum der hoffentlich irgendwann mal Wirklichkeit wird.

  5. Hey die Idee finde ich richtig gut.
    Als DLC den ATS ETS2 Connector welcher „sofern anders“ den Grafischen Stand von ETS2 auf ATS bringt und die beiden Spiele Verbindet…

    Man könnte ja Prestige Punkte für die Firma einführen um bessere Angebote zu bekommen und die Möglichkeit US Trucks im ETS2 und Europa zu fahren und damit Prestige Punkte zu steigern…
    Wenn möglich unter der Auflage die EU Gesamtlänge einzuhalten oder ab einem Bestimmten Hochwertige Fracht Level dies zu überschreiten…

    @Sebastian dickes dankeschön für die Übersetzung!
    @SCS kann ich nur sagen bleibt bitte noch sehr lange so super wie ihr seid!

    Grüße
    Woha

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.