Arizona DLC: Der Grand Canyon und mehr

Auch nach dem letzten Update, Nummer 1.2, geht es mit der Erweiterung und auch Verbesserung vom ATS weiter. Als Beweis dafür gibt es auch gleich neue Bilder von Arizona, mit derer wunderschönen Canyonlandschaft und dem Coloradoriver im Nordwesten des Landes und weiteren Straßen in diesem abwechslungsreichen Land.
Der Grand Canyon ist für Touristen ein fantastischer Ort, für die Transportindustrie wiederum ist jener Canyon ein großes Problem, was mit dem neuesten DLC dargestellt werden soll. Dazu werden einige Tricks entlang der Straßen umgesetzt.

Arizona Autobahnkreuzung von oben

So wie oben dargestellt soll Amerika in Zukunft aufgebaut werden! Ein wunderbares Beispiel ist das Autobahnkreuz, da es klar zeigt, dass es noch weniger gleiche Prefabs geben wird, dafür noch mehr Individualität, wie im Skandinavien- und Vive la France-DLC, welches mit einem neuen Tool zur modularen Vernetzung erreicht wird. Was so viel bedeutet wie, gleiche Landschaften und Straßen, wie im deutschen Teil von ETS2, sollten endgültig der Vergangenheit angehören. 😉
Trennungen und Knotenpunkte zwischen den verschiedenen Straßentypen, wie Country Roads oder Freeways werden besser umgesetzt, womit auch die Übergänge zwischen verschiedenen Tempolimits besser abgestimmt sein sollen. Eure Fahrten sollten damit geschmeidiger werden. Auch werden weitere Warn- und Informationszeichen auf den Straßen dieses Staates hinzukommen, um die Individualität noch weiter zu steigern.
Ansonsten nimmt der DLC langsam Gestalt an, weswegen in einigen Wochen zunächst die interne Beta beginnt und im Anschluss auch eine öffentliche Open Beta gestartet wird, um einigen von euch die Möglichkeit zu geben das neue Landesgebiet testen zu können.

Grand Canyon
Arizona - Baustelle am Grand Canyon
Kreuzung in Arizona bei Dämmerung
Arizona Canyonkreuzung

Mit dem neuen, erst kürzlich veröffentlichten Update gibt es eine weitere neue Funktion. Mit diesem kann man nicht nur mehr die Felgen und die Reifen getrennt auswählen, sondern sogar Schrauben und Deckel individuell auswählen. Dieses Update gibt es sowohl für den ATS, als auch für den ETS2. Oben drauf ist ein kleines DLC verfügbar, in dem ihr Farben der Felgen verändern, oder auch spezielle Schrauben aufdrehen könnt. Bevor ich aber euch erkläre, wie man die Felgen verändern kann, schaut ihr euch besser das Video an. 😉

22 Kommentare

  1. Es wird gesagt, dass Californien eine neue Strecke zwischen San Rafael und Eureka und zwei neue Städte bekommen soll.

    1. Es sieht folgendes aus:

      Die eine Strecke geht von San Rafael nach Eureka, dazwischen eine neue Stadt, der Santa Rosa heisst.

      Dann soll es eine neue Strecke geben, Richtung Arizona, kurz vor der Grenze zu Arizona, die zweite neue Stadt, sie soll Blythe heissen.

      Die zwei neuen Städte erkennt man im letzten Bild vom neuen Blog-Eintrag.

    1. Nun, viel gibts da in Echt auch nicht.
      Viel National Park und ein paar kleinere Städtchen.
      Ich denke, dass SCS da einfach schaut, was man da machen kann, wenn die Erweiterung nach Norden hin gemacht wird.

    1. Wollte gerade das gleiche Schreiben, hab schon die ganze Map abgesucht und nichts gefunden. Beste ist man kann auch den Flughafen beliefern, hoffe es kommt auch in ETS 2 auch rein

      1. Nun, ich hab den Raceway gefunden!
        Er ist gut versteckt und der Zuweg ist nicht gerade offensichtlich, aber man kanns schon erahnen, wenn man da ist. Auch auf der Map (GPS) kann man sichs schon denken, wo es sein könnte…
        Das mit dem Flughafen ist eigentlich schon cool, wobei der Lieferhof jetzt nicht so spektakulär ist. 😉

          1. Der Raceway ist Westlich von Tucson. Durch die Baustelle durch, bis du zu den großen Pylonen kommst.. da auch DURCH! Folge der Straße und DADA! 😀

          2. Danke für die Info 🙂 Allzeit knitterfreie Fahrt und passt auf die „Beste “ KI auf 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.